Sie befinden sich hier

Inhalt

Glasfaser für Jüchen

Was ist Deutsche Glasfaser? Was bedeutet ein Ausbau für Sie persönlich und für unsere Gemeinde? Welche Vorteile hat man durch einen Glasfaseranschluss?
Viele von Ihnen werden sich wahrscheinlich diese oder ähnliche Fragen stellen. Auf der Internetseite der Deutsche Glasfaser GmbH sind ausführliche Informationen hinterlegt. Einige Informationen haben wir für Sie aus den FAQs der Internetseite www.deutsche-glasfaser.de zusammengestellt.

Mein Fax faxt nicht mehr seit der Umstellung auf Glasfaser...

Der Anschluss alter Faxgeräte an moderne Übertragungstechniken (All IP, VoIP, ...) macht manchmal mehr Schwierigkeiten als im Prospekt versprochen wurde.

In der Praxis bei anderen VoIP Anbietern hat sich gezeigt, dass die SIP Konfiguration des Faxanschlusses (im Router der Glasfaser oder im eigenen Router) über das T.38 Protokoll besser funktioniert als über G.711.

Brauche ich den Glasfaser-Router? Ich habe doch schon einen anderen...

Die Provider bieten in Ihren Anträgen (Verträgen) die Option einen "Glasfaser Router" für einmalig etwa 40,- Euro zu kaufen. Brauche ich den? Ich habe doch schon einen Router (Telekom, Fritz!, etc.).

Die Antwort ist ein entschiedenes "es kommt darauf an". Je nachdem was der vorhandene Router kann und was man haben möchte.

Das Netzabschlußgerät, also die Grundausstattung, die man mit der Beauftragung durch einen der Provider bekommt, bietet einen direkten IP Anschluß ohne Schnickschnack. Keine Firewall, keinen Telefonanschluß, kein WLAN. Man könnte es Umgangssprachlich auch als "Glasfaser-Modem" bezeichnen...

In diesem Fall ist es notwendig einen eigenen Router "dahinter" zu installieren. Dieser bietet eine Firewall (GANZ WICHTIG!!!), in aller Regel WLAN und evtl. auch analoge Telefonanschlüsse. Für einige Modelle von AVM (Fritz!box) bieten DG und NEW Anleitungen auf Ihren Webseiten.

Hat man keinen geeigneten Router (bspw. ohne Telefonbuchsen), dann ist es am preiswertesten den vom Provider angebotenen "Glasfaser-Router" mit allem Komfort (Firewall, WLAN, Telefon) zu kaufen. Dazu muss das Häkchen bei der Option "Glasfaser-Router" gemacht werden.

Hier finden eine Anleitung, wie Sie Ihre Endgeräte am Glasfaser-Router anschließen. Wer sich technisch dafür interessiert und googlen möchte: es handelt sich um einen "Genexis Life! Titanium 54".

Ich habe meine gesamte Telefonverkabelung an meiner FRITZ!box. Was mache ich jetzt?

Sie verwenden Ihre Fritz!box einfach weiter :-)

Dann brauchen Sie auch keinen Glasfaser-Router, das entsprechende Kreuzchen im Antrag/Vertrag bleibt dann leer.

Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie eine vorhandene FRITZ!box (oder vergleichbare Router) weiterhin nutzen können.

Muss der Router direkt dort montiert werden wo das Kabel von der Straße ins Haus kommt? Ich möchte ihn aber woanders haben...

Die Deutsche Glasfaser hat zugesagt, dass innerhalb der Wohneinheiten/Häuser der Router an Ihrem Wunschort** installiert wird.

Ich habe versucht durch die zwei Sternchen anzudeuten, dass es dabei natürlich Einschränkungen gibt. Hier das Kleingedruckte:

  • maximale Kabellänge: 20m
    Die Baufirma wird bis zu 20m Glasfaserkabel innerhalb Ihrer Wohnung/Ihrem  Haus zusätzlich verlegen, ab der Stelle, wo die Glasfaser in das Haus/die Wohnung kommt.
  • Die Wegführung für das Kabel muss vorbereitet sein
    Die Strecke an den Wänden entlang, oder durch die Wände hindurch, muss durch den Mieter oder Eigentümer vorbereitet sein. Die Baufirma verlegt nur das Kabel. D.h. Möbel sollten beiseite geräumt sein und eventuelle Wanddurchbrüche oder Bohrungen müssen schon vorhanden sein.

 

 

Ich habe drei Nummern/Telefone, der Glasfaser-Router vom Provider hat aber nur zwei Telefonbuchsen. Muss ich auf eine Nummer verzichten?

Nein, Sie können bsi zu 10 Nummern/Telefone nutzen, Sie müssen nur technisch etwas "aufstocken".

Der Glasfaser-Router der Provider bietet in der Tat nur zwei Buchsen für Telefon/Fax. Das dritte Telefon (oder auch weitere) müssen Sie eigenständig über VoIP anschließen. Neben der Möglichkeit über eine vorhandene oder neu zu kaufende Telefonanlage, die alle internen Telefone ansprechen kann, gibt es noch eine andere Möglichkeit: die Telefone können "direkt" über Glasfaser telefonieren: Dazu erwerben Sie im Handel entweder ein modernes Telefon, das auch per VoIP angeschlossen werden kann, oder Sie kaufen sich einen Adapter, der zwei "alte" Telefone an VoIP (also an das Internet per Glasfaser) anbinden kann.

Hier hat sich laut den Erfahrungsberichten anderer Nutzer der "CISCO 2 Port Phone Adapter" bewährt. Einfach mal googeln, liegt preislich so um 50,- Euro. Da können zwei weitere Telefone (oder auch ein Fax) angeschlossen werden.

Ich habe eine ISDN Telefon-Anlage, kann ich die weiter nutzen?

Wer eine ISDN Anlage und die entsprechende Verkabelung hat, möchte nicht unbedingt alles zum Fenster heraus werfen und sich neue VoIP-taugliche Technik kaufen.

Es ratsam zuerst den Hersteller der eigenen TK-Anlage zu befragen. Bei nicht ganz alten Anlagen-Modellen gibt es in der Regel Erweiterungen, die die Anlage an VoIP koppeln können. Diese integrieren sich am besten und die Chance, dass alles einwandfrei funktioniert, ist recht groß.

Alternativ helfen "VoIP-auf-ISDN" Adapter, die die Telefon-Signale aus VoIP in ISDN Signale umsetzen. Diese Adapter werden zwischen den Internet-Router und dem ISDN Kabel der TK Anlage gesteckt. Für die ISDN TK Anlage "sieht" es wie ein ISDN BRI S0 Anschluß aus. Diese Adapter können als Anlagen-Anschluss oder als Mehrgeräte-Anschluss konfiguriert werden.

Von der Firma Patton-Inalp gibt es ein Single Port ISDN BRI VoIP Gateway: SmartNode 4120 SN-DTA /1BIS2V/EUI

Hier finden Sie eine Beschreibung der Lösung.

Wer sich etwas mehr Konfigurationsaufwand zutraut ist auch mit einer FRITZ!box mit ISDN S0 Port gut bedient, diese liegt bei etwa 200,- Euro.

Ich habe ISDN mit zwei Leitungen und drei Nummern, meine Telefone sind direkt am NTBA angeschlossen. Brauche ich jetzt eine super-teure TK-Anlage?

Nein, eine passende FRITZ!Box (das Model "FRITZ!Box 7390" ist zum Beispiel geeignet, andere Hersteller haben aber auch geeignete Modelle!) ist ausreichend.

Bei VoIP (also auch bei der DG) wird jede Telefonnummer über einen eigenen sog. SIP Account angebunden. Die FRITZ!box bündelt die SIP Accounts und reicht eingehende Gespräche entweder per DECT, über analoge Anschlüsse oder über einen ISDN S0 Port durch. D.h. Sie können (fast) alle vorhandenen Endgeräte weiter nutzen.

Das oben genannte Gerät liegt bei etwa 200,- Euro, im Intrernet finden Sie solche Geräte bei den allgemein bekannten Shopsystemen.

Kann ich meine bisherigen Emailadressen (name@t-online.de, name@arcor.de, ...) weiter verwenden?

Ja, das geht. Wenn auch nicht immer ganz einfach.

Die Provider haben eine ganze Zeitlang eine Weiternutzung der Provider-gebundenen Email-Adressen verhindert und so Ihre Kunden gegängelt. Das ist nach einem Gerichtsurteil nicht statthaft. Provider müssen Kunden mit den klassichen Email-Adressen wie bspw. name@t-online.de weiterhin den Emaildienst anbieten, auch wenn der Kunde nicht mehr den jeweiligen Provider für den Internetzugang nutzt und diesen Vertrag gekündigt hat.

Die einzelnen Provider sind verpflichtet Ihnen den Zugang zum bestehenden Email-Postfach weiter hin zu gewährleisten.


Die Telekom bietet bspw. hier Informationen und die passenden Auftragsformulare an, damit bestehende Email-Adressen weiter genutzt werden können.

Vergleichbares bieten alle anderen Provider auch an, wenden Sie sich am besten an deren Hotline.

Ich habe einen laufenden Telefonvertrag, kann ich trotzdem einen neuen Vertrag bei Deutsche Glasfaser unterschreiben?

Während der Nachfragebündelung sollten Sie unbedingt schon jetzt einen Vertrag schließen, um zu den notwendigen 40 % zu zählen. Da Ihr Telefon-Anschluss erst nach Ende der Restvertragslaufzeit bei Ihrem bisherigen Anbieter übernommen werden kann, entstehen keine doppelten Kosten. Erst ab diesem Zeitpunkt, spätestens jedoch nach Ablauf des 12. Monats nach Fertigstellung des Glasfaseranschlusses, ist der Vertrag mit Deutsche Glasfaser kostenpflichtig.

Muss ich bestehende Telefon-/DSL-/TV-Verträge selbst kündigen?

Wenn Sie Ihre alten Telefonnummern behalten möchten, kündigen wir Ihren bestehenden Telefonvertrag. Bitte kündigen Sie in diesem Fall NICHT selbst, es besteht die Gefahr, dass wir Ihre Rufnummern dann nicht übernehmen können. Sofern Sie über gesonderte Verträge, bspw. über einen bestehenden DSL- und/oder TV-Anschluss verfügen, so sind diese durch Sie eigenverantwortlich zu kündigen.

Was passiert, wenn mein laufender Telefon-Vertrag ausläuft und das neue Glasfasernetz noch nicht funktionsfähig ist?

Wir kündigen Ihren Telefon-Vertrag erst, wenn das Glasfasernetz funktionsfähig ist. Unter Umständen, verlängert sich Ihr Altvertrag um die vertraglich vereinbarte Laufzeit.

Kann ich meine heutige Rufnummer behalten?

Wenn Sie Ihre alten Telefonnummern behalten möchten, kündigen wir Ihren bestehenden Telefonvertrag und portieren die Nummer zum Ende der laufenden Vertragslaufzeit. Bitte kündigen Sie in diesem Fall NICHT selbst, es besteht die Gefahr, dass wir Ihre Rufnummern dann nicht übernehmen können.

Kann ich einen Anschluss bekommen, ohne einen Vertrag abzuschließen?

Der Bau eines Glasfaseranschlusses ist immer mit einem Vertrag bei Deutsche Glasfaser verbunden.

Welche Kosten fallen an?

Wenn der Vertrag während der Nachfragebündelung abgeschlossen wurde, werden für den Bau des Glasfaseranschlusses keine Baugebühren berechnet. Für die Aktivierung der Glasfaserdienste werden produktabhängig bis zu 50,00 € einmalig berechnet. Der von Deutsche Glasfaser angebotene Router kostet einmalig 39,95 €. Zusätzlich werden die produktabhängigen Grundgebühren berechnet. Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte der aktuellen Preisliste im Downloadbereich.

Wie lang ist die Mindestvertragslaufzeit?

Die Mindestvertragslaufzeit für das Basis-Paket beträgt 24 Monate und verlängert sich einmalig um 12 Monate. Danach läuft das Basis-Paket mit einer einmonatigen Kündigungsfrist zum Monatsende weiter. Die Mindestvertragslaufzeit beginnt mit Fertigstellung des Glasfaseranschlusses.

Wieso NEW und Deutsche Glasfaser? Brauche ich zwei Verträge?

Nein, es muss pro Haushalt/Wohneinheit nur ein Vertrag unterschrieben werden. Entweder bei der NEW oder bei einer Tochter der Deustchen Glasfaser, der DGhome.

NEW und DG Home sind die Provider, die das Internet, Telefonie und Fernsehen über die verlegten Glasfaserleitungen letztendlich einspeisen. Die Deutsche Glasfaser verlegt nur die Kabel und vermietet diese dann an die Provider. Das heißt: Sie haben nur mit den Providern (bspw. NEW) ein Vertragsverhältnis. Sobald die Bauarbeiten beendet sind, haben Sie mit der Deutschen Glasfaser nichts mehr zu tun.

Was sind die Besonderheiten bei einem Mehrfamilienhaus?

In einem Mehrfamilienhaus muss jede Wohneinheit einen eigenen Vertrag abschließen - unter Berücksichtigung der Eigentumsverhältnisse ist die Erlaubnis in Form der Grundstückseigentümererklärung zu erteilen. Da der Anschlussinhaber für alle genutzten und verbreiteten Inhalte verantwortlich gemacht werden kann, ist von der gemeinsamen Nutzung dringend abzuraten. Eine Ausnahme kann familienintern in Mehrgenerationenhäusern umgesetzt werden.

Wird die Glasfaser bis in meine Wohnung verlegt?

Ja. Von dem Hausübergabepunkt (HÜP) wird durch einen vom Kunden bereitgestellten Leitungsweg (max. 20m) Glasfaser bis zur NT (Network Termination) gelegt. Die NT wird am Wunschort des Kunden installiert.

Wird der Anschluss direkt ins Haus gelegt?

Ja, der Anschluss wird direkt ins Haus gelegt. Das Verfahren nennt sich Fiber-To-The-Home und bedeutet, dass Sie ein eigenes Glasfaserkabel bis ins Haus gelegt bekommen.

Wie gelangt das Kabel in mein Haus?

Das Verfahren mit dem Deutsche Glasfaser die Häuser anschließt, macht es unnötig, Grabungsarbeiten im Garten durchzuführen (ggf. muss ein kleines Kopfloch an der Hauswand gegraben werden, um das Kabel dort durch eine Bohrung ins Haus zu führen). Das Kabel wird vom Bürgersteig aus unterirdisch Richtung Haus „geschossen“. Die notwendige Bohrung durch die Hauswand erfolgt vom Keller/Erdgeschoss aus. Die Hauseinführung wird wasserdicht versiegelt.

Was bedeutet FTTH?

In Glasfasernetzen werden haarfeine Glasfasern als Lichtwellenleiter zur optischen Datenübertragung eingesetzt. Dadurch können extrem hohe Übertragungsraten und beste Übertragungsqualitäten erreicht werden, die auch auf langen Strecken konstant bleiben. Ihre Unempfindlichkeit gegenüber elektrischen oder magnetischen Einflüssen führt zu einer niedrigen Störanfälligkelt. Auch Temperaturschwankungen und Feuchtigkeit beeinflussen die Leistung der Glasfaserkabel unwesentlich. Bei FTTH-Glasfasernetzen wird ein eigener Glasfaseranschluss im Haus bzw. in der Wohnung des Anschlussinhabers montiert. Von der ortseigenen Verteilstation führt zu jedem Hausanschluss eine eigene Glasfaser — die Bandbreite muss nicht mit Nachbarn geteilt werden.

Was macht das Modell von Deutsche Glasfaser einzigartig?

  • Komplette Neuverlegung des Glasfasernetzes in Ihrem Ort direkt bis ins Haus.
  • Jeder Haushalt bekommt eine eigene Leitung.
  • Unempfindlich gegen Störungen
  • Nachhaltig und energieeffizient
  • Bereit für die Zukunft (Cloud-Computing)
  • Soziale Rendite (Verkehr, Gesundheit und Bildung)
  • Trennung von Netz und Dienstleistung
  • Wwählen Sie aus mehreren Anbietern

Warum ein neues Netz?

Ihre heutigen Telefone, Radios und Fernsehgeräte sind an ein klassisches Kupfer— oder Koaxialkabel angeschlossen oder drahtlos verbunden. Diese Netzwerke können die immer größer werdenden Datenmengen nicht in angemessener Zeit übertragen. Das neue Glasfasernetz bietet eine megaschnelle Datenleitung, die es ermöglicht, von allen künftigen Entwicklungen zu profitieren, die mehr und mehr interaktiv werden und damit eine schnelle Zwei-Wege-Kommunikation ermöglichen.

Warum soll ich umsteigen auf Glasfaser?

  • Stabiles, immer gleich schnelles Internet
  • Symmetrisch = Empfangen und Senden gleich schnell.
  • HD-, 3D und interaktives Fernsehen
  • Preiswert Telefonieren
  • Geeignet für Jetzt und für die Zukunft.

Was kostet der Anschluss?

Der Anschluss an das neue Netz ist für alle Teilnehmer während der Nachfragebündelung kostenlos. Wer sich später entscheidet, bezahlt eine einmalige Anschlussgebühr ab 750 Euro pro Haushalt. Die Preise der in Anspruch genommenen Dienste sind Sache der Service Provider (für Jüchen: NEW und DG Home). Die weiteren Gebühren hängen von den individuell gebuchten Produkten ab. Informationen hierzu erhalten Sie für die NEW unter www.new.de/glasfaser

Wie sind die Spielregeln?

Deutsche Glasfaser definiert die Projekte, Projektgrenzen und Adressen, die angeschlossen werden können. Adressen und Karten des Projektes finden Sie unter www.deutsche-glasfaser.de. Jeder Haushalt, Hauseigentümer oder Mieter innerhalb des Projektes kann sich während des Aktionszeitraums für einen Vertrag bei einem der Dienstanbieter entscheiden. In diesem Vertrag ist die Nutzung des Glasfaseranschlusses inbegriffen. Die Nachfragebündelung betrifft den Zeitraum, in dem Interessenten die Möglichkeit haben, einen Vorvertrag bei einem Service Provider einzureichen. Wenn nach Ablauf dieses Zeitraumes mindestens 40 % der anschließbaren Haushalte einen Vertrag bei einem Dienstanbieter eingereicht haben, wird das Glasfasernetz im entsprechenden Gebiet ausgebaut. Das Enddatum der Nachfragebündelung kann auf der Internetseite www.deutscheglasfaser.de eingesehen werden. Für Anschlüsse, die nach dem Aktionszeitraum gelegt werden, wird eine Gebühr gemäß Preisliste fällig.

Wie wird alles vonstatten gehen?

Zuerst werden Sie von Deutsche Glasfaser konkrete Informationen über alle Möglichkeiten und Vorteile erhalten, die Ihnen ein Glasfaseranschluss bieten kann. Zudem erhalten Sie Informationen und Preise für die Glasfaserpakete. In lokalen Informationsveranstaltungen werden alle Ihre offen gebliebenen Fragen beantwortet. Informieren Sie sich gut und treffen Sie eine objektive und bewusste Entscheidung. Wenn am kommunizierten Stichtag die Mindestanzahl an Vorverträgen bei allen Dienstanbietern zusammen eingegangen sind, fangen wir gleich mit den Bauarbeiten in Ihrem Ort an. Am Anfang des Baus werden wir Sie besuchen, wählen zusammen den Ort des Anschlusses in Ihrem Haus aus und beraten Sie weiter. Haben Sie noch einen laufenden Vertrag mit einem anderen Anbieter (wie z.B. Deutsche Telekom), können Sie sich trotzdem für einen Vertrag entscheiden. Ihr Glasfaser-Vertrag (inklusive aller Vorteile) ist erst kostenpflichtig, wenn Ihr alter Vertrag beendet ist (max. 12 Monate). So entstehen keine doppelten Kosten.

Warum müssen 40% der Haushalte mitmachen?

Deutsche Glasfaser baut das Netz als privatwirtschaftlicher Investor, wodurch keinerlei Gelder aus den Haushaltskassen Ihrer Stadt/Gemeinde benötigt werden. Um dieses Vorhaben stemmen zu können, ist lediglich die Beteiligung von mindestens 40% der anschließbaren Haushalte notwendig. Dieses Angebot wird seitens Deutsche Glasfaser bis zum Stichtag Aufrecht erhalten.

Was ist eine Nachfragebündelung und der Stichtag?

Innerhalb des von Deutsche Glasfaser definierten Zeitraums, der Nachfragebündelung, haben die Bewohner im definierten Anschlussgebiet Zeit, einen Glasfaseranschluss zu beauftragen. Der Stichtag ist das Ende der Nachfragebündelung. Nur wenn 40% der anschließbaren Haushalte bis zum Stichtag mitmachen, wird das Netz gebaut.

Was passiert wenn die 40 % nicht erreicht werden?

Werden die 40% nicht erreicht, zieht Deutsche Glasfaser sich aus dem Ort zurück und verlegt das Netz nicht. Die eingereichten Verträge sind damit ungültig.

Kontextspalte

DIN A5 Broschüre der Deutschen Glasfaser

Broschüre der Deutschen Glasfaser

Wir haben Ihnen per Wurfpost neben unserem Infoschrieben und einem Vertragsdokument auch eine Infoibroschüre der Deutschen Glasfaser eingeworfen. Falls Sie die Broschüre verlegt haben, können Sie diese hier herunterladen.

Anschlußmöglichkeiten des Glasfaser-Routers

Anschlussvarianten des Glasfaser-Routers
Anschlussvarianten des Glasfaser-Routers

Dieser Download bietet konkrete Informationen des zum Einsatz kommenden Glasfaser-Routers bzgl. Anschlußmöglichkeiten, Ports und Schnittstellen. Auch werden verschiedene Szenarien grafisch aufbereitet und vereinfacht dargestellt.

Verschiedene Anschlußvarianten vorhandener Technik

Anschlussvarianten FTTH

Ein sehr gutes Dokument aus dem Fundus der "Bürger für Glasfaser" aus dem Kreis Heinsberg zeigt die verschiedenen Anschlussmöglichkeiten vorhandener Technik an den durch die Deutsche Glasfaser bzw. die jeweiligen Provider gestellten Zugangsrouter. Hier wird beschrieben, wie ISDN Anlagen weiter genutzt werden könne, wie man Kabelfernsehen nutzt, analoge Telefone (stationär oder DECT) angeschlossen werden oder vorhandene eigene Router (bspw. Fritzbox o.ä.) weiter verwendet werden können.