Sie befinden sich hier

17.12.2014 18:23

BSI veröffentlicht Bericht zur Lage der IT-Sicherheit in Deutschland

Neben den gezielten Angriffen auf Industrieanlagen bilanziert das BSI auch eine steigende Gefahr für Endanwender

Das BSI hat seinen Bericht zur Lage der IT-Sicherheit für 2014 heraus gebracht. Neben den gezielten Angriffen auf Industrieanlagen bilanziert das BSI auch eine steigende Gefahr für Endanwender. Mindestens eine Millionen Infektionen durch Schadprogramme im Monat bilanziert das BSI in seiner Zusammenfassung der IT-Sicherheitslage in Deutschland.

Grundsätzlich beobachtet die Behörde eine Zunahme an Angriffen. Außerdem werde die Gemengelage aus vernetzten Geräten zunehmend komplizierter, was es schwerer mache, sich gegen Angriffe zu schützen. Zudem stelle man bei Nutzern zwar immer weniger Vertrauen in IT-Systeme fest, zugleich nehme aber der sorglose Umgang mit Technik zu. Vor allem in den Bereichen Mobilsysteme und Cloud-Anwendungen sieht das BSI hier gesteigerte Gefahren.

Quelle: heise Verlag

Kontextspalte