Sie befinden sich hier

12.05.2015 21:32

Bürger werden aktiv

Nachfragebündelung in Eigeninitiative

Die Deutsche Glasfaser hat uns, dem "Arbeitskreis schnelles Internet" mitgeteilt hat, dass für die "kleinen Dörfer", die ursprünglich an erster Stelle im Ausbau stehen sollten, die Ausbauplanung zwar abgeschlossen ist, die offizielle Nachfragebündelung aber bei den lukrativ erscheinenden größeren Ortschaften gestartet wird. Durch die Blume wurde uns ebenfalls nahegelegt, selber aktiv zu werden, da seitens der Deutschen Glasfaser nicht das größte Interesse besteht uns anzubinden.

Wir befürchten, dass die Chance auf schnelles Internet immer geringer wird, wenn wir nicht selber aktiv werden und Verträge in ausreichender Stückzahl "beschaffen".

Daher werden Mitglieder des Arbeitskreises in den kommenden Tagen in den betroffenen Dörfern unterwegs sein und Informationsbriefe sowie Blanko-Verträge verteilen. Darüber hinaus bietet der Arbeitskreis umfangreiches Wissen und weiterführende Informationen an. Nähere Details entnehmen Sie bitte dem Schreiben, das Sie in Ihrem Briefkasten finden werden.

Kontextspalte